News

April ´20

Mürzzuschlag Fertigstellung

Vor Weihnachten wurde mit der Lieferung und Montage einer der größten Solarthermieanlagen Österreichs begonnen.
Mit einer Kollektorfläche von 5.000 m² wurde diese Anlage auf der "Mayerhoferwiese", nach ca. 3 Monaten Bauzeit errichtet.

Insgesamt wurden 406 Kollektoren auf dem stark abschüssigen Gelände montiert.
Die Kollektoren haben eine Abmessung von jeweils 5,75 x 2,16 Metern und ein Gewicht von 195 kg pro Stück.

Die Anlage wird einen Solarertrag von ca. 2.450 MWh pro Jahr erwirtschaften und somit 275 Wohnungen mit Fernwärme versorgen.
Mit Temperaturen von 80 bis 105°C produziert die Solarthermieanlage bei guter Sonneneinstrahlung Warmwasser. Bei schwacher Sonneneinstrahlung kann die Energie genutzt werden um das Heizungswasser vorzuwärmen.
Im Sommer wird die Wärmeversorgung Mürzzuschlags fast ausschließlich über die Anlage generiert.

Jahr für Jahr werden durch diese Anlage 930 Tonnen CO2 eingespart.


April´19

Weiterhin für Sie da...

Sehr geehrte Damen und Herren,

trotz der schwierigen aktuellen Lage, im Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19), hat unser Betrieb weiterhin geöffnet. Wir sind telefonisch und auch per E-Mail unter den bekannten Nummern für Sie erreichbar.

Des Weiteren haben wir unsere Lagerbestände entsprechend angepasst um unvorhergesehene Lieferengpässe abfedern zu können. Unsere Versandabteilung macht Ihr möglichstes um Verzögerungen auszuschließen, allerdings haben wir keinen direkten Einfluss auf unsere Versanddienstleister. Wir bitten hier um Ihr Verständnis.

Wie gewohnt sind wir zu unseren üblichen Geschäftszeiten gerne für Sie erreichbar.
Wir wünschen Ihnen das allerbeste und bleiben Sie gesund.

Ihr Team der varista GmbH


Dezember´19

Mürzzuschlag Montagebeginn

Noch vor Weihnachten wurde mit der Lieferung und Montage einer der größten Solarthermieanlagen Österreichs begonnen.
Mit einer Kollektorfläche von 5.000 m² wird diese Anlage aktuell auf der "Mayerhoferwiese" errichtet.

Die Anlage wird einen Solarertrag von ca. 2.450 MWh pro Jahr erwirtschaften und somit 275 Wohnungen mit Fernwärme versorgen.
Mit Temperaturen von 80 bis 105°C produziert die Solarthermieanlage bei guter Sonneneinstrahlung Warmwasser. Bei schwacher Sonneneinstrahlung kann die Energie genutzt werden um das Heizungswasser vorzuwärmen.
Im Sommer wird die Wärmeversorgung Mürzzuschlags fast ausschließlich über die Anlage generiert.

Jahr für Jahr werden durch diese Anlage 930 Tonnen CO2 eingespart.

Auf den Bildern die am 21.12.2019 entstanden sind, ist zu sehen, dass die Rammpfähle in den Boden gerammt werden.
An den Rammpfählen wird im Anschluss die weitere Unterkonstruktion montiert und darauf die Kollektoren befestigt.


August ´19

Kurzschiene ULF

Die varista GmbH bringt ein neues Kurzschienen-System auf den Markt.
Durch die neue Kurzschiene ULF wird es neben der etablierten Kurzschiene KS45, die vor allem bei hohen Schneelasten eingesetzt werden kann, nun auch eine gewichts- und preisoptimierte Variante geben.

Durch die 16 Bohrungen in der Schiene wird dem Monteur auf dem Dach das Vorbohren erspart und somit die Montagezeit verkürzt. Eine weitere Zeitersparnis wird durch das bereits aufgeklebte EPDM-Band geschaffen. Das 2 mm starke Band schützt das Gebäude vor Beschädigungen und dichtet zudem die Dachhaut ab.

Durch die Länge von 415mm kann die Kurzschiene ULF auf allen gängigen Trapezblech- und Sandwich-Panelen montiert werden.

Selbstverständlich ist auch diese Montageschiene mit dem varista® Montageclip-System kompatibel, es können die Standard Mittel- und Endklemmensets verwendet werden.


Februar `19

Hohe Schneelasten – kein Problem für varista® Montagesysteme

Bei der aktuellhohen Schneelast im Süden Bayerns sowie in Österreich und der Schweiz stellt das Montagesystem der varista GmbH seine hohe Stabilität unter Beweis.

Wie auf den Bildern unseres Firmengeländes in Unterthingau zu sehen ist, bereiten die großen Mengen an Schnee unserer Unterkonstruktion keinerlei Schwierigkeiten.

Aufgrund der statischen Berechnung durch unser Planungsprogramm sind Photovoltaikanlagen, die mit der varista® Unterkonstruktion montiert sind, bestens für die vor Ort herrschenden Gegebenheiten gerüstet.

Egal ob im Süden Bayerns oder im Norden Schleswig-Holsteins; mit dem Montagesystem der varista GmbH ist Ihre PV-Anlage immer für das jeweilige Klima gerüstet. Wir berechnen aufgrund vorliegender Schnee- und Windlasten das benötigte Material, sodass immer die optimale Befestigung gegeben ist.

 


Dezember `18

Im Dezember hat die varista GmbH ein weiteres Projekt einer Solarthermie-Freiflächenanlage in Erfurt abgewickelt.

Die Projektierung und Lieferung der gesamten Unterkonstruktion, sowie Überwachung der Montage wurde hierbei von der varista GmbH ausgeführt.

Auf der rechten Seite sehen Sie die montierte Anlage. Diese wurde mittels Betonschrauben direkt auf der bereits vorhanden Betonfläche befestigt. Die Montage der Anlage wurde innerhalb von 6 Tagen abgewickelt.

Die Anlage hat eine Absorberfläche von ca. 540 m². Angeschlossen wird die Anlage an das Nahwärmenetz der Stadtwerke Erfurt.

Sollten auch Sie Interesse an einer solarthermischen Freiflächenanlage haben, zögern Sie nicht uns darauf anzusprechen.


September ´18

Errichtung einer Solarthermie-Freiflächenanlage am Bodensee im Solarenergiedorf Liggeringen.

Die varista GmbH war bei diesem Projekt mit der Lieferung der Unterkonstruktion beauftragt. Die Montage der Unterkonstruktion und der Kollektoren wurde von uns überwacht.
Die Anlage wurde innerhalb von 10 Tagen errichtet.

Bei der Anlage wurde eine Absorberfläche von 1.075 m² verbaut.

Im Boden wurde die Anlage mittels Rammfundamenten verankert.